Ein gewöhnlicher Tag im Leben eines Wiener Immobilienmaklers

01.11.2020, 12:31
Immobilienmakler Wien-Immobilienpreise-Besichtigung

Immobilienmakler Wien-Immobilienpreise-Dachgeschoßwohnung-Besichtigung

Ein gewöhnlicher Tag im Leben eines Wiener Immobilienmaklers:

Wien
06:30 Uhr - Guten Morgen - ich steh auf, begebe mich ins Badezimmer,
dusche, gehe weiter zur Küche und trinke einen Kaffee. Während ich den
Kaffee genieße lese ich meine
E-Mails. Ich werfe einen Blick auf den Kalender: Was hat der Tag zu bieten?
Mehrere Besichtigungen und um 09:00 Uhr habe ich einen Termin im 1. Bezirk
zur Kaufvertragsunterzeichnung für eine Wohnung im 19. Bezirk, eine
bezaubernde Luxusimmobilie mit 154 m² Wohnfläche und 2 Terrassen. Der
Käufer fand seine Traumwohnung und der Verkäufer erzielte genau den Preis
den er sich gewünscht hatte. Wieder eine Erfolgreiche Vermittlung zum
Abschluss gebracht.

08:00 Uhr - Das Frühstück überspringe ich heute, ziehe einen leichten

Anzug an und gehe in unser Büro in der Zollergasse um den Schlüssel für
die heutige Besichtigung zu holen. Das Telefon beginnt zu läuten, es
läutet fast alle 5 Minuten (um die Mittagszeit fast alle 2 Minuten).
Teilweise kann ich die Telefonate gleich annehmen, teilweise muss ich aber
auch auf stumm schalten und zurückrufen.
08:50 Uhr - Ankunft im 1. Bezirk zur Kaufvertragsunterzeichnung.

Immobilienmakler darf nicht fehlen.

Käufer und Verkäufer sind auch schon anwesend, kurzer Smalltalk, dann wird der
Kaufvertrag in Anwesenheit des Notars unterschrieben. Der Termin zur
Wohnungsübergabe wird noch vereinbart und alle trennen sich glücklich und
zufrieden.

10:15 Uhr - Die erste Besichtigung am heutigen Tag in der
Gumpendorferstraße. Eine geräumige Dachgeschoßwohnung mit 360 Grad
Rundumsicht über Wien und Blick auf den Stephansdom. Die Interessenten
sind begeistert von dem Ausblick und der Terrasse doch wir kommen zu dem
Schluss: es fehlt ein Zimmer. Die Wohnung verfügt über 3 große Zimmer aber
die Familie benötigt noch ein weiteres. Ich zeige ihnen das Expose einer
ähnlichen Wohnung mit 4 Zimmern in der Neubaugasse und wir vereinbaren
einen Termin für den nächsten Tag.

11.30 Uhr - Besichtigungstermin in der Burggasse. Vermietet wird eine
zentral angelegte 4 Zimmer Neubau Wohnung. Alle Räume sind vom Vorzimmer
aus begehbar. Die Interessenten sind drei Studenten aus Linz. Es dauert
keine 10 Minuten und die Studenten fühlen sich bereits wie zu Hause. Die
Wohnung liegt in einer perfekten Lage und sie würden sie gerne mieten.

12.30 Uhr - Langsam fühle ich mich hungrig aber jetzt bin ich in der
Josefstädter Straße verabredet. Zum Verkauf steht eine ca. 180 m² große
Wohnung mit einem ca. 65 m² großem Wohnzimmer mit 6 Fenstern, großem
Balkon, sowie 4 weitere Zimmer, 2 Badezimmer, wobei eines  20 m² groß ist.
Vom Balkon aus hat man einen wundervollen Blick auf einen großen Park mit
vielen Bäumen. Danach werde ich Essen gehen.
Die Interessenten kommen um 10 Minuten zu spät. Ein nettes Paar mit 2
neugierigen Kindern welche gleich die große Wohnung erkunden und sich die
Zimmer untereinander aufteilen. Mit den Eltern starte ich den Rundgang
durch die Wohnung, wobei noch ein jeder Raum vermessen wird und auch schon
über das künftige Inventar gesprochen wird.
Wir besprechen die Umgebung, die Infrastruktur, die Geschäfte und die
Schulen. Das Telefon klingelt und klingelt - ich werde zurückrufen. Ich
schaue auf die Uhr - der nächste Termin kündigt sich bereits an.Wir
vereinbaren einen weiteren Besichtigungstermin am Wochenende.

14:30 Uhr - Ich eile zur nächsten Besichtigung, beantworte verpasste
Anrufe, ärgere mich über einen Erlagschein unter dem Scheibenwischer
meines Autos (ausgewiesene Parkzeit überzogen) und habe wieder keine Zeit
zum Mittagessen.
15:00 Uhr - Geschafft, pünktlich angekommen bei einem Traumhaus in der
Sieveringerstraße mit 300 m² Wohnfläche und 580 m² Garten. Das Traumhaus
hat viele Zimmer, ist ruhig gelegen und ist umgeben von viel Grün. Die
Interessenten kommen aus Russland und beabsichtigen sich mit Ihren Kindern
in Wien niederzulassen. Wir unterhalten uns ein wenig auf Russisch und ein
wenig auf Englisch. Es beginnt zu schneien und wir reden über den kalten
Winter in Russland. Sie erkunden das Haus, fragen nach allen Details und
befinden den veranschlagten Kaufpreis als angemessen. Gerne würden sie
sofort reservieren und in den nächsten Tagen ein Kaufanbot unterbreiten.

16:00 Uhr - Ich muss zurück ins Büro und unsere Kameraausrüstung holen.
Eine Canon für 4K Aufnahmen, eine 360 Grad Matterport für 3D Begehungen,
dazu Stative und Beleuchtungen. Der Hunger quält mich bereits und ich
kaufe mir unterwegs etwas zum Essen.

17:00 Uhr - Ankunft in unserem Büro in der Zollergasse. Ich schnappe mir
die zwei Kameras mit allem Zubehör. Weiter geht es in den 2. Bezirk

18:00 Uhr - Unser Kunde hat eine Wohnung in der Nähe des Praters zu
verkaufen. Es wird dunkel, nicht der ideale Zeitpunkt um Fotos zu machen,
aber es  war der einzige Termin, da er am nächsten Tag für 3 Monate in den
Sommer fliegt. Ich werde mein Bestes geben. Es handelt sich um eine
entzückende 2 Zimmer Wohnung mit 50 m². Mit viel Liebe adaptiert, aber sie
wurde ihm zu klein und so möchte er sich eine größere kaufen. Ich mache
die Foto Aufnahmen und erstelle die 3D Begehung. Die vorhandenen Dokumente
für den Verkauf hat er mir bereits per Email zugesandt. Mit dem
Alleinvermittlungsauftrag sowie der Vollmacht hebe ich mir in den nächsten
Tagen die nicht vorhandene Unterlagen bei den Behörden selbst aus.

19:30 Uhr -  letzter Termin für heute. Ein Büro in der Kärntnerstraße zu
mieten. Bei den Interessenten handelt es sich um ein International tätiges
neu gegründetes  Start-up-Unternehmen. Gesucht wird ein Büro mit mehreren
Zimmern in einem guten Umfeld des ersten Bezirks. Geschafft, es ist genau
das wonach sie gesucht haben, die Lage ist perfekt. Das Mietanbot senden
sie mir am nächsten Tag.

20:45 Uhr -  Ich komme nach Hause. Ich rolle mich auf der Couch zusammen
und lese die heutigen Emails auf meinem Tablet. Ein Interessent von
gestern hat mir Kaufanbot für Wohnung in die Erdbergerstraße geschickt. Ob
der Kaufpreis auf dem Anbot angenommen wird? Ich beantworte Emails, esse
noch eine Kleinigkeit und gehe Duschen.

23:45 Uhr - Ich begebe mich ins Bett und denke mir: das war ein ganz
gewöhnlicher Immobilienmakler Tag - Gute Nacht.....

Wien                                            Immobilienmakler  Zeljko Miskic